ALRAUNE (Mandragora officinarum)

Bei Harry Potter sehen die Alraune-Wurzeln in jungem Zustand aus wie menschliche Babys und wachsen dann innerhalb eines Jahres zu „Erwachsenen“ heran. Es ist nicht einfach, sie zu züchten, vor allem, weil ihr markerschütterndes Schreien zu Betäubungen oder gar zum Tod führen kann. Die Alraune ist ein wirkungsvolles Mittel gegen den versteinernden Blick des Basilisken.

IMG_5360

 

Die echte Alraune war schon immer sagenumwoben und als Hexenpflanze mit Zauberkräften berüchtigt. In der Tat erinnert ihre Form an eine menschliche Gestalt. Weiter wurde ihr nachgesagt, eine Liebesdroge zu sein und denjenigen zu töten, der sie ausgräbt, weswegen man im Mittelalter für diese Aufgabe einen Hund dressierte. In richtiger Dosierung wurde sie als Heilpflanze unter anderem gegen Magengeschwüre und Krämpfe eingesetzt. Eine Überdosierung konnte jedoch auch tödlich enden.

This entry was posted in Deko, Fantasy, Miniature and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.